Wichtige Tipps zum Thema Gesundheit auf Reisen

 

Allgemeine Informationen

Stets aktuell informiert das Auswärtige Amt, auch zu empfohlenen und ggf. erforderlichen Impfungen. Dort finden Sie außerdem ausführliche Empfehlungen für eine Reiseapotheke.

Ich ergänze dazu noch einige Punkte, die nach meiner Erfahrung besonders auf Fernreisen interessant bzw. wichtig sind.

Generell sollten Sie mit Ihrem Hausarzt sprechen, denn ich kenne Ihre Befindlichkeit nicht und kann auch keinen ärztlichen Rat geben. Aber auf dieser Seite können Sie sich schon einmal einen Überblick zum Thema Gesundheit auf Reisen verschaffen.

 

Wenn Sie über die Links bei shop-apotheke bestellen, bekomme ich eine kleine Provision, die mir hilft, diese Website zu unterhalten und auszubauen.

 

Pflaster

Natürlich gehören Pflaster in die Reiseapotheke. Besonders praktisch finde ich wasserabweisende Wundpflaster, da man damit auch duschen kann. - Besonders in den Tropen und in warmen Ländern Pflaster regelmäßig wechseln, damit es darunter nicht zu 'keimen' beginnt!

 

Medikamente

Wichtige Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden müssen, gehören in ausreichender Menge ins Handgepäck (Diabetes, Bluthochdruck, Schilddrüse etc.).

 

Schmerztabletten

Ich nehme immer ASS 500 mg mit und zusätzlich ein stärkeres Schmerzmittel wie z.B. Ibuprofen 400 mg.

 

Durchfall

Unverzichtbar, um dem Körper die Elektrolyte zurückzugeben, die man bei Durchfall verliert - ebenfalls sinnvoll bei einem Sonnenstich: Elotrans (Pulver in einem Getränk auflösen). - Von stopfenden Mitteln wie Kohlekompretten oder Imodium rate ich eher ab, denn dann bleibt das, was den Durchfall verursacht, ja im Körper. - Ausnahme: Man muss 'dicht' sein, etwa bei einem bevorstehenden Flug oder einer Busfahrt.

Bei heftigem Durchfall, der länger anhält, hilft Ciprofloxacin (rezeptpflichtig).

Das Wichtigste ist die Prävention gemäß dem Satz: Cook it, peel it or forget it - Koch es, schäl es oder vergiss es.

 

Malaria

Ich persönlich ziehe Stand-by mit Malarone (rezeptpflichtig) einer Prophylaxe vor. D.h. ich nehme Malarone bei Fieber, das länger als zwei Tage anhält. Das muss aber jeder selbst entscheiden bzw. mit einem Arzt besprechen.

Hält das Fieber an, sollte man einen Arzt aufsuchen. Wenn man bereits zurück in Deutschland ist, darf der Hinweis auf die Tropenreise nicht vergessen werden!

Am wichtigsten ist auch hier die Prävention: Moskito Repellent (ich habe gute Erfahrungen mit Anti-Brumm gemacht), (imprägniertes) Moskitonetz (auf Löcher untersuchen, diese ggf. zukleben z.B. mit einem guten Reparaturband.

 

Allergischer Hautausschlag und Mückenstiche

Dagegen hilft Fenistil.

Allerdings wirkt gegen Insektenstiche nach meinen Erfahrungen besser der bite away - Elektronischer Stichheiler. Er funktioniert über Erhitzung der Einstichstelle. Die Hitze zerstört die juckreitsauslösenden Eiweiße. Schmerzt ein wenig bei der Anwendung (3 bzw. 6 Sekunden), aber dafür hört der Juckreiz auf!

 

Antibiotika

Es kommt ja darauf an, wie man reist. Ich reise bisweilen in entlegenere Gebiete, und damit riskiere ich auch etwas.

Nachdem ich einmal in Laos beinahe an einer Lungenentzündung gestorben bin (ohne Quatsch!), weil ich dort in keiner Apotheke oder Krankenhaus wirksame Antibiotika bekommen konnte (und als ich endlich eine Apotheke gefunden hatte, die ein effizientes Antibiotikum hatte, musste ich um einzelne Tabletten hart verhandeln; sie wurden dann mit der Schere aus dem Blister geschnitten, und im nächsten Ort ging die Suche nach einer Apotheke weiter ...), sorge ich vor: Amoxicillin + Clavulansäure (rezeptpflichtig) ist ein Breitspektrum-Antibiotikum, das gegen die meisten Erreger gut wirksam ist.

 

Hinweis zu den Medikamenten-Tipps

Dieses sind Empfehlungen nach meinen Erfahrungen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber!

 

Krankenversicherung

Der Krankenversicherungsschutz auf Reisen sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden. Prüfen Sie, inwieweit Ihre bestehende Krankenversicherung Ihnen hinreichenden Schutz auf Ihren Reisen bietet! Bei vielen Kassen und privaten Versicherungen sind für Reisen in Europa viele Leistungen inbegriffen. Aber für das außereuropäische Ausland ist dies meist nicht der Fall. Dabei sollten Sie unbedingt auch darauf achten, wie es um die Versicherung eines u.U. notwendigen Rücktransports nach Deutschland geht ... denn das kann extrem teuer werden!

Bei Reisen ins nichteuropäische Ausland ist es deshalb oft sinnvoll, eine Auslands-Krankenversicherung abzuschließen, insbesondere, weil das gar nicht so teuer sein muss.

Gute Angebote findet man m.E. bei der HanseMerkur:

Man kann sich dort für eine Reise und bis max. 365 Tage für nur 10 € versichern.

Wer mehrere Reisen im Jahr macht, ist mit einer Jahres-Auslandskrankenversicherung besser bedient. Sie bietet für nur 17 € pro Jahr eine Auslands-Krankenversicherung für beliebig viele Reisen, max. Dauer pro Reise 56 Tage, an.

Auslandskrankenversicherung der HanseMerkur

 

Reiserücktrittversicherung

Ob eine Reiserücktrittsversicherung sinnvoll ist, muss man selbst entscheiden. Ich ziehe sie dann in Erwägung, wenn ich teure Flüge eine lange Zeit im Voraus buche. - Gegenüber den Versicherungen, die mittlerweile die meisten Flugbuchungsportale anbieten, würde ich auch hier Angebote der HanseMerkur vorziehen:

Reiserücktrittversicherung der HanseMerkur

 

 


Wenn Ihnen diese Tipps hilfreich erscheinen und Sie einige Gegenstände erwerben wollen, dann nutzen Sie bitte die jeweiligen Amazon-Links. Dafür erhalten ich eine kleine Provision, die mir hilft, diese Website zu erhalten und weiter auszubauen. - Vielen Dank!


© Reisefieber-pur 2019